927332

Ohne Einstellungen

11.10.2004 | 16:50 Uhr |

Problem: Word stürzt kurz nach dem Programmstart wieder ab, man muss aber noch ein Dokument bearbeiten und hat keine Zeit, nach dem Fehler zu suchen.

Lösung: Man startet Word mit gedrückter Umschalttaste. Dadurch wird das Programm in einem gesichertem Modus gestartet und es werden keine Vorgaben, Stilvorlagen, Wörterbücher und andere Einstellungen geladen. In der Regel kann man dann das Dokument bearbeiten und sich anschließend auf die Fehlersuche begeben. Dazu löscht man als erstes sämtliche Voreinstellungen von Word aus dem Ordner "Library > Preferences" im eigenen Privatordner und startet Word neu. Hilft diese Technik nicht, ist eventuell eine Schrift defekt oder doppelt vorhanden, worauf Word besonders allergisch reagiert. Dabei darf man auch den Ordner "Zeichensätze" im Systemordner von Mac-OS 9 nicht übersehen, sofern Classic installiert ist. Diese Schriften werden von Programmen unter Mac-OS X ebenfalls benutzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927332