1000954

Ohne Umweg

27.08.2008 | 12:11 Uhr |

In iPhoto lässt sich Photoshop Elements als externer Editor angeben. So lassen sich Bilder aus iPhoto direkt mit Photoshop Elements öffnen.

icon Photoshop Elements
Vergrößern icon Photoshop Elements

Nach dem Bearbeiten werden die Änderungen an iPhoto weitergegeben. Allerdings muss dazu auch iPhoto immer geöffnet sein. Es geht ohne - allerdings sollte man sich folgender Einschränkungen bewusst sein: Ändert man ein Foto und speichert es direkt wieder in iPhoto, erstellt iPhoto keine Kopie des Fotos und das Vorschaubild wird nicht aktualisiert - das geschieht erst, wenn man die iPhoto-Bibliothek neu anlegt, indem man beim Starten der Software Wahl- und Befehlstaste gedrückt hält. Beim direkten Zugriff auf die iPhoto-Bilder sieht man nicht die dort angelegten Ordner (= "Ereignisse"). Deshalb empfehlen wir einen kleinen Umweg: Hat man an den Voreinstellungen von iPhoto nichts geändert, lassen sich die in iPhoto organisierten Fotos nicht direkt mit Photoshop Elements 6 öffnen. Der Grund: iPhoto speichert die Fotos nicht in einem herkömmlichen Ordner mit Unterordnern, sondern in einem " Paket". Dies erscheint als normales Symbol im Finder, umfasst tatsächlich aber alle Bilder in speziellen Unterordnern. Um an die Bilder zu gelangen, klickt man mit der rechten Maustaste auf das iPhoto-Bibliothek-Paket im Finder, dort "iPhoto Library" genannt, und wählt aus dem Kontextmenü den Befehl "Paketinhalt anzeigen". Nun erscheinen alle Dateien und Ordner, die in diesem Paket untergebracht sind. Der Ordner "Originals" beinhaltet alle Original-Fotos, die man importiert hat. Hier legt iPhoto die Dateien in Jahresordner an, für jeden Import erstellt iPhoto einen eigenen Unterordner mit Datum oder der Beschreibung, die man beim Import der Fotos selber angegeben hat. Vom Ordner "Originals" erstellt man ein Alias und schiebt dieses einfach in den Ordner "Bilder" im Benutzerordner. Der Finder weigert sich nach dieser Operation weiterhin, die Fotos anzuzeigen, der Dateibrowser von Photoshop Elements und Bridge aber kann es, wenn man den Ordner "Bilder" öffnet. mas

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000954