2042499

Optik von Keynote-Präsentationen schnell ändern

11.02.2015 | 09:37 Uhr |

Ab und zu muss man einen Vortrag zu einem bestimmten Thema noch einmal halten. Dabei besteht meist die Aufgabe nicht nur darin, den Inhalt auf den neuesten Stand zu bringen, sondern auch das vor ein paar Jahren noch topmoderne Folien-Design nicht mehr altbacken wirken zu lassen. Was also tun? Alle Farben, Schriften und Grafiken noch einmal anfassen?

Nein, denn zum Glück lässt sich in Keynote das Thema einer Präsentation über „Ablage > Thema ändern ...“ jederzeit verändern, auch nachträglich. Es reicht, bei der geöffneten Präsentation in Keynote ein neues Thema aus dem Dialog anzuklicken um allen Folien eine komplett neue Optik, zum Beispiel durch Hintergrund, Schriftfarbe, Größe und Layout zu verpassen. Ratsam ist es dabei, die Option „Stiländerung beibehalten“ ausgewählt zu lassen. Sie stellt sicher, dass zuvor gemachte, manuelle Stiländerungen durch die Stile des neu gewählten Themas überschrieben werden.

Ein neues Thema ist der schnellste Weg zur frischen Optik für eine Präsentation.
Vergrößern Ein neues Thema ist der schnellste Weg zur frischen Optik für eine Präsentation.

Aber Vorsicht: Da ein neues Thema oft massive Änderungen bei Schriftgröße und im Layout bedeutet, kann der Wechsel genau so massiven Aufwand beim Nacharbeiten mit sich bringen.

Workshop: Keynote fürs iPad

Zum Glück ist Herumexperimentieren leicht möglich: Neues Thema zuweisen, Folien durchsehen und wenn die Nacharbeit zu viel wäre, einfach mit „Bearbeiten > Wiederrufen“ den Themawechsel wieder rückgängig machen. Mit Glück steht aber auch das neue Thema dem Inhalt gut und mit nur etwas Feinarbeit sind die Folien in kurzer Zeit auch optisch auf dem neuesten Stand.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2042499