944876

Ordner umbenennen

22.11.2005 | 11:17 Uhr |

Objekte, die in der Seitenleiste eines Finderfensters stehen, folgen ihren eigenen Gesetzen.

Zieht man sie aus der Seitenleiste an einen anderen Ort, löscht man sie, statt sie zu verschieben. Auch umbenennen lassen sie sich nicht ohne weiteres. Klickt man sie an und drückt die Eingabetaste, um den Namen zu aktivieren, passiert nämlich gar nichts. Immerhin, in Mac-OS X 10.4 kann man die Namen ändern, wenn auch etwas kompliziert. Ruft man bei gedrückter Control-Taste das Kontextmenü auf, dann findet sich dort der Eintrag „Namen ändern“. Wählt man ihn aus, kann man dem Objekt in der Seitenleiste einen neuen Namen verpassen. Doch auch hier reagiert Mac-OS X anders als gewohnt – und ändert ohne Rückfrage auch den Namen des Originalobjektes mit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
944876