1910872

Ordner und Dateien per Drag-and-drop taggen

03.04.2014 | 11:05 Uhr |

Beim Speichern von neuen Dateien kann man ihnen auch Tags wie „Büro“, „Projekt X“ oder „Kunde Y“ zuweisen.

Mit denselben Tags markierte Dokumente lassen sich dann einfach wiederfinden, indem man entweder nach einem Tag sucht oder in der Seitenleiste des Finder-Fensters einen Tag auswählt. Es ist also praktisch, Dateien jeweils zu taggen. Oft scheitert es aber daran, dass es mühsam ist, jedes Mal beim Speichern eines neuen Dokuments die Tags einzutippen. Es geht aber auch nachträglich. Um Dateien und Ordner einem Tag zuzuweisen, zieht man sie im Finder per Drag-and-drop auf den entsprechenden Tag in der Seitenleiste, oder macht dies mehrfach, wenn mehrere Tags zugewiesen werden sollen. Ob es geklappt hat, lässt sich einfach durch Anklicken eines Tags in der Seitenleiste prüfen. Dann sollten alle zugewiesenen Dateien und Ordner sofort im Fenster erscheinen.

Für einen Taschenrechner muss man nicht gleich den Geldbeutel im Mac App Store zücken und nimmt stattdessen ein kostenloses Widget.
Vergrößern Für einen Taschenrechner muss man nicht gleich den Geldbeutel im Mac App Store zücken und nimmt stattdessen ein kostenloses Widget.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1910872