921666

PDF-Plug-In deaktivieren

28.04.2004 | 16:33 Uhr |

Bei der Grundinstallation von Office für Mac-OS X landet beim Vorhandensein von Adobes Acrobat Professional im Programmordner automatisch eine Datei namens "PDFMaker.lib", die in den Office-Programmen als separate PDF-Menüleiste erscheint. Allerdings hat diese Erweiterung gleich zwei Nachteile: Zunächst legt das Plug-In in den Ordner des jeweiligen Office-Dokuments eine Logdatei "nlpgerman.log" ab, die alle Arbeitschritte des PDF-Makers festhält. Während schon das störend ist, setzt Nachteil Nummer zwei noch einen drauf, denn dank des Plug-Ins benötigen Word und Konsorten viel länger für den Programmstart. Wer lediglich die eingebaute PDF-Funktion von Mac-OS X benötigt und auf die Profifunktion von Acrobat verzichten kann, sollte die PDF-Maker-Bibliothek kurzerhand aus dem Office-Hauptordner an einen anderen Ort verschieben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
921666