904014

PDFs mit Apple Works bearbeiten

09.10.2002 | 00:00 Uhr |

Für den Hausgebrauch tauglich

Unter Mac-OS X kann man mit Apple Works auch PDFs bearbeiten - die Ergebnisse werden zwar nicht vor den Augen eines Publishers bestehen, reichen aber für den Alltagsgebrauch. Per Drag-and-drop fügt man die erste Seite eines PDFs in ein Textdokument ein, hier kann man auch prozentual skalieren. Öffnet man das PDF in der Apple-Works-Malumgebung kann man es wie jedes andere von Quicktime unterstützte Bildformat weiter bearbeiten, beispielsweise aufhellen, invertieren oder färben. Über den Druckdialog kann man das Ergebnis erneut als PDF speichern, eine bessere Bildqualität erhält man jedoch, wenn man die Datei als TIFF sichert. sw

0 Kommentare zu diesem Artikel
904014