1934809

PDFs vom iPhone und iPad aus erzeugen

22.04.2014 | 12:47 Uhr |

Anders als OS X kann iOS beliebige Dokumente nicht einfach in PDFs umwandeln. Mit diesem kleinen Umweg klappt dies dennoch.

Mit Airprint bietet Apple schon seit iOS 4.2.1 eine elegante Möglichkeit, App-Dokumente auf entsprechend ausgestatteten Druckern auszugeben. Was leider bis heute fehlt, ist die Systemfunktion, stattdessen ein PDF zu erzeugen, etwa zur Weitergabe per Mail. Warum Apple diese noch nicht integriert hat, ist nicht nachvollziehbar, zumal bei Airprint ohnehin PDF-Dateien erzeugt werden. Im App Store gibt es einige Lösungen, die den Job mehr oder minder gut erledigen. 

Beim Drucken über ­Airprint finden Sie die von Printopia zur Verfügung gestellten Geräte in der Druckerauswahl.
Vergrößern Beim Drucken über ­Airprint finden Sie die von Printopia zur Verfügung gestellten Geräte in der Druckerauswahl.

Eine sehr praktische Möglichkeit bieten Hilfsprogramme wie Printopia  (für OS X), die im lokalen Netzwerk einen gewöhnlichen Drucker Airprint-fähig machen, sie nehmen das Dokument an und leiten es weiter. Printopia und Co. können das zu druckende Dokument als PDF direkt an den Rechner oder an Dropbox oder ähnliche Dienste übergeben. Solange man im lokalen Netzwerk unterwegs ist, ist die Lösung genial. Hoffentlich integriert Apple die Print-to-PDF-Funktion in eine kommende iOS-Version.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1934809