2041797

Passwort am Mac vergessen? Zurücksetzen – So geht's

24.04.2017 | 17:02 Uhr |

Über iCloud kann man ein vergessenes Passwort zurücksetzen - sofern man das für die Apple-ID nicht auch verloren hat. Vergesslichen helfen aber noch drei andere mehr oder weniger sichere Methoden.

Nur wenn niemand sonst Zugriff auf den eigenen Mac hat, kann man unter den Anmeldeoptionen der System­einstellung „Benutzer und Gruppen“ den am häufigsten genutzten Benutzer automatisch am Mac anmelden. In allen anderen Fällen sollte man ein Passwort eingeben müssen, wenn der Mac startet. Neigt man zu Vergesslichkeit, kann man das Passwort wiederherstellen, auf unterschiedliche Weisen. Die einfachste und vor allem unsicherste: Schreiben Sie einfach Ihr Passwort in die Merkhilfe, nach drei falschen Eingaben bekommen Sie es im Anmeldebildschirm zu Gesicht – aber eben auch unbefugte Benutzer. Ist jedoch die Option „Benutzer darf sein Passwort mithilfe seiner Apple-ID zurücksetzen“ gewählt, können Sie genau das tun. Funktioniert natürlich nicht, wenn Sie für Ihre Apple-ID das gleiche Passwort gewählt hatten – was Sie ohnehin nicht tun sollten. Eine dritte Methode könnten auch Unbefugte anwenden, solange diese wissen, wie der Kurzname für den Account lautet. Nach Start im Single-User-Modus (beim Ertönen des Startgongs die Tastenkombination „Befehl-S“ halten) geben Sie in die Kommandozeile zunächst ein:

mount -uw /

Im Folgenden tippen Sie nun

launchctl load /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.opendirectoryd.plist

um den Systemdienst Open Directory zu starten. Nach der Eingabe von

passwd [username]

wobei [username] für den Kurznamen des (Admin)-Accounts steht, können Sie ein neues Passwort vergeben und Rechner neu starten (einfach „reboot“ eingeben). Wie gesagt: Das können auch Dritte, also besser keinen zu offensichtlichen Kurznamen wählen. Ein vierter Weg zum neuen Passwort führt schließlich über die Rettungspartition – und der steht ebenso jedem offen, der Zugriff auf den Mac hat. Starten Sie den Mac über die Rettungspartition („Befehl-R“ beim Start gedrückt halten), müssen Sie nach dem Start nur das Programm Terminal auswählen und „resetpassword“ darin eintippen. Anschließend wählen Sie noch die Partition und den Benutzeraccount aus, schon können Sie oder ein beliebiger Dritter diesem ein neues Passwort verpassen. Deshalb sollte man sensible Daten speziell auf mobilen Rechnern mit Filevault verschlüsseln . Wenn das Passwort dafür verloren geht, kommen Sie nur noch an Ihre Daten, wenn Sie sich beim Einrichten der Verschlüsselung die Wiederherstellungsschlüssel gesichert haben.

Vergessenes Mac-Passwort unter Mac-OS X Snow Leopard und neuer zurücksetzen

Das oben beschriebene Prozedere wird notwendig, wenn der eigene Mac noch ältere Systeme (bis Mac-OS X 10.6.8) nutzt. Mit OS X 10.7 Lion hat Apple die sogenannte Wiederherstellungspartition eingeführt, diese bietet nach dem Start diverse Dienstprogramme an. Startet der Mac in die Wiederherstellungspartition (Befehlstaste-R beim Start halten), blendet sich ein Fenster mit mehreren Optionen ein. Das benötigte Tool findet man in der Menüleiste – das ist das Terminal. Dort tippt man den Befehl

resetpassword

Nach dem Betätigen der Enter-Taste tippt man noch den genauen Namen des Nutzers, dessen Passwort man ändern möchte und daraufhin das neue Passwort. Dies funktioniert aber nur, wenn auf dem Mac kein FileVault aktiviert ist. Danach muss man nur noch den Mac neu starten und das neue Passwort eingeben. Hier muss man beachten, dass danach die Schlüsselbunddatenbank neu angelegt werden muss.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2041797