1025109

Motive wie Modelllandschaften erscheinen lassen

30.09.2009 | 14:04 Uhr |

Bei Makro-Aufnahmen ist der Schärfebereich nur sehr gering, der Vordergrund und der Hintergrund erscheinen unscharf.

icon Photoshop Elements
Vergrößern icon Photoshop Elements
Durch eine simple Unschärfe des Vorder- und Hintergrunds erscheinen normale Aufnahmen wie Fotos einer Miniaturlandschaft.
Vergrößern Durch eine simple Unschärfe des Vorder- und Hintergrunds erscheinen normale Aufnahmen wie Fotos einer Miniaturlandschaft.

Diesen meist ungewollten Effekt kann man Dank Bildbearbeitung vom Kleinen zum Großen übertragen und so ganz normale Aufnahmen wie Makro-Aufnahmen wirken lassen. Normal große Motive bekommen so eine Anmutung wie aus dem Modellbausatz. Als Vorlage eignen sich besonders Fotos, die von einer erhöhten Position aufgenommen wurden, beispielsweise Gleisanlagen von einer Brücke, eine Stadtlandschaft von einem Turm aus oder wie in unserem Beispiel ein Schiff, das von einer erhöhten Position am Ufer fotografiert wurde. Der eigentliche Effekt ist sehr einfach: Ist der Vordergrund und der Hintergrund des Motivs unscharf, wirkt das Foto wie eine Modellbau-Aufnahme. Das kann man noch verstärken, indem man die Farben knalliger einstellt.

Ebenenkopie für Unschärfe anlegen

Schiff Original
Vergrößern Schiff Original

Zunächst stellt man die Farben schön knallig ein, indem man Sättigung und Kontrast erhöht. Dann zieht man im Ebenenfenster die Hintergrundebene auf das Symbol "Neue Ebene erstellen" (Graues Quadrat ganz links im Ebenenfenster), eine Kopie der Hintergrundebene wird erstellt. Diese Ebenenkopie zeichnet man weich, dazu ruft man "Filter > Weichzeichnungsfilter > Gaußscher Weichzeichner" auf und stellt rund 15 Pixel ein. Das nur als grobe Angabe; abhängig vom Motiv muss man die ideale Einstellung selbst ermitteln.

Ebenenmaske erstellen

Schiff Modell
Vergrößern Schiff Modell

Über das Menü "Ebene > Neue Füllebene > Volltonfarbe" erstellt man eine Füllebene, die gewählte Farbe spielt hierbei keine Rolle. Anschließend zieht man die Füllebene im Ebenenfenster zwischen die Hintergrundebene und der unscharfen Ebenenkopie. Bewegt man nun den Mauszeiger bei gleichzeitig gedrückter Wahltaste zwischen die Füllebene und der oberen Ebene des unscharfen Fotos, kann man beide verbinden und so die Füllebene in eine Maske verwandeln. Schwarze Bildteile blenden das unscharfe Bild aus, die helleren Bildteile blenden ein.

Verlauf für die Ebenenmaske erstellen

Nun klickt man in der Ebenenmaske auf die rechte Ebenenmaskenminiatur und erstellt einen Verlauf, der die obere Ebene an den gewünschten Stellen ausblendet. Das Ziel soll ein horizontaler schwarzer Streifen auf Höhe des Schiffrumpfs sein. Um dieses zu erreichen, nimmt man das Verlaufs-Werkzeug und wählt einen linearen Verlauf von Schwarz (blendet das unscharfe Bild ein) bis Weiß (blendet das unscharfe Bild aus). Für den zweiten Verlauf wählt man den Modus "Negativ multiplizieren", um nicht den ersten Verlauf zu überdecken. Übrigens: Damit der Verlauf in einem genauen rechten Winkel verläuft, hält man zusätzlich die Umschalttaste gedrückt. Bei unserem Beispiel ragt der obere Teil des Schiffs in den unscharfen Bereich hinein. Da diese sich aber auf der gleichen Schärfenebene des Schiffs befinden, müssen auch diese Elemente scharf dargestellt werden, um die Illusion eines Modellschiffs perfekt zu machen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1025109