945020

Platte im Netz

24.11.2005 | 13:57 Uhr |

FRAGE: In Macwelt 10/2005 (Seite 40 ff.) hatten Sie Festplatten mit Netzanschluss getestet. Wie kann man diese NAS-Festplatten am besten sichern?

ANTWORT: Die von uns getesten Desktop-NAS bieten teilweise Backup-Möglichkeiten; in der Regel aber nur über den USB-Anschluss auf einen externen Massenspeicher. Das sind in der Regel weitere Festplatten. Der Anschluss eines Bandlaufwerks ist nicht möglich. Es ist generell möglich, die Daten vom NAS über das Netz auf einen anderen Mac zu holen und beispielsweise mit der Backup-Software Retrospect von Dantz auf Band zu sichern. Dieses Verfahren hat allerdings den Nachteil, dass keine Backups mehr stattfinden, wenn der Mac ausgeschaltet ist oder ausfällt. Wenn das NAS weiterläuft, bemerkt man den Fehler erst, wenn es zu spät ist. Bei extrem wichtigen Daten ist es allemal besser, statt des NAS einen Fileserver zu verwenden, der sich selbst um die Backups kümmert und Fehlermeldungen verschickt, wenn etwas nicht funktioniert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
945020