968880

Postversand gestört

03.05.2007 | 13:13 Uhr |

Verschickt Mail keine Post mehr, gibt es verschiedene Maßnahmen zur Problemlösung.

Frage: Mail weigert sich seit kurzem, meine Post zu verschicken. Empfangen kann ich Nachrichten aber weiterhin problemlos.

Antwort: Bei Problemen mit dem Postversand probiert man folgende Maßnahmen aus. Zuvor sichert man in Mail alle noch nicht verschickten Nachrichten als Entwurf, damit sie nicht versehentlich verloren gehen.

– Man beendet Mail, löscht aus dem Ordner „Library/Mail/Mailboxes“ im eigenen Privatordner den Ordner „Outbox.mbox“ und versucht dann erneut, die Nachrichten zu verschicken.

– Man beendet das Programm, löscht aus dem Ordner „Library/Caches“ im eigenen Privatordner das Verzeichnis „Mail“ und probiert anschließend, ob sich die Nachrichten nun wieder ordnungsgemäß verschicken lassen.

– Man startet Mail, aktiviert in den Voreinstellungen unter „Accounts“ den Account, der Probleme macht, und wählt dann unter „Account-Informationen“ aus dem Aufklappmenü bei „SMTP-Server“ den Eintrag „Server-Liste bearbeiten“. Im sich öffnenden Fenster löscht man den Server, über den man die Post verschickt, klickt auf „Fertig“ und legt anschließend mit einem Klick auf „Server-Einstellungen“ den Server wieder an. Wichtig ist dabei, den richtigen Server-Port anzugeben (in der Regel „25“, manchmal als Ersatz „587“) und die Verschlüsselung (SSL) nur dann einzuschalten, wenn der Provider dies auch unterstützt.

– Kommt man mit den anderen Maßnahmen nicht ans Ziel, löscht man den Account in den Vorgaben durch einen Klick auf das Minussymbol und legt ihn neu an. Alternativ beendet man Mail und löscht im Ordner „Library/Preferences“ im eigenen Privatordner die Datei „com.apple.mail.plist“. Dadurch werden alle in Mail definierten Accounts gelöscht und man legt sie anschließend in Mail neu an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
968880