903234

Projektor mit Powerbook verbinden

14.11.2001 | 00:00 Uhr |

Powerbook hat Probleme, Projektor zu erkennen

Problem: Für eine Präsentation wollen wir ein Powerbook mit einem Projektor verbinden. Die Stecker passen zwar, aber der Projektor taucht nicht als externer Monitor im Kontrollfeld "Monitore" auf.
Lösung: Beginnen Sie die Arbeit am Projektor. Schalten Sie das Gerät ein und stellen Sie eine Auflösung von 640 x 480 oder 800 x 600 Bildpunkten ein. Verbinden Sie dann den Projektor mit dem Powerbook. Wenn Sie ein älteres Powerbook besitzen (vor Powerbook G4 Titanium respektive vor iBook G3 mit 500 Megahertz Taktrate), können Sie den Rechner zwingen, den externen Monitor zu verwenden, wenn Sie kurz nach dem Einschalten den Bildschirm zuklappen und einrasten lassen. Bei den neueren Powerbooks und iBooks ist diese Funktion allerdings von Apple deaktiviert, da die Wärmeentwicklung bei geschlossenem Bildschirm zu hoch ist. Soll auf dem Mac-Monitor dagegen dasselbe zu sehen sein, wie auf dem Projektor, startet man das Powerbook wie gewohnt und wählt auf beiden Monitoren dieselbe Bildschirmauflösung. Nach einem Klick auf den Knopf "Bildschirme synchronisieren" kann die Präsentation starten. Wer das ganze unter Mac-OS X versucht, sollte immer auf eine Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten herunterschalten und die Farben auf "Tausende" reduzieren - mit anderen Einstellungen hatten wir bisher keinen Erfolg. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
903234