953695

Quicktime 7.1: Rechner startet nicht

02.08.2006 | 14:07 Uhr |

Nach der Installation von Quicktime 7.1 startet der Mac nicht mehr richtig.

Frage: Ich habe Quicktime 7.1 installiert, nun startet mein Intel-iMac nur noch halb und bleibt stecken.

Antwort: Ursache ist eine Unverträglichkeit von Quicktime 7.1 mit einigen Startobjekten wie beispielsweise Version Cue von Adobe. Abhilfe schafft die Ins-tallation von Quicktime 7.1.1. Um diese herunterzuladen, startet man den Mac im gesicherten Modus durch Drücken der Umschalttaste, dann werden die Startobjekte nicht geladen. Greift man auf das Internet über den Ethernet-Anschluss zu, kann man nun Quicktime 7.1.1 herunterladen und installieren. Benützt man eine drahtlose Verbindung, funktioniert diese im gesicherten Modus nicht, da Airport dann nicht geladen wird. Deshalb muss man nun den Inhalt des Ordners „Library/StartupItems“ an einen anderen Ort verschieben, beispielsweise den Schreibtisch, und anschließend den Rechner neu im normalen Modus starten. Nun kann man per Airport-Verbindung Quicktime 7.1.1 herunterladen, installieren und abschließend die Startobjekte wieder zurücklegen.

Sollte es nach dem Update auf Quicktime 7.1.1 Probleme mit Programmen geben, hilft nur, auf die ältere Version 7.0.4 zurückzugreifen. Dazu ist es aber notwendig, das System mit „Archivieren und Installieren“ neu zu installieren. Danach kann man es wieder auf den aktuellen Stand bringen, ohne jedoch Quicktime 7.1 zu installieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953695