RSS anzeigen

Alternative RSS-Reader für Safari 6

13.11.2012 | 06:00 Uhr | Thomas Armbrüster

Apple hat in Safari 6 die Option wegrationalsiert, RSS-Feeds anzuzeigen.

Versucht man einen schon in Safari 5 gespeicherten Feed zu öffnen, bekommt man unter Mountain Lion einen Hinweis eingeblendet, dass kein RSS-Reader installiert ist. Über den angezeigten Link gelangt man in den Mac App Store und kann dann einen der kostenlosen RSS-Reader laden oder einen kostenpflichtigen kaufen. Achtung: Etliche RSS-Reader wie Reeder oder Cappuchino sind Clients für Google-Reader und setzen einen Google-Reader-Account voraus. Auch jeder andere RSS-Reader lässt sich installieren, wie beispielsweise Net News Wire . Unter Lion wird beim Aufruf eines Feeds Mail gestartet und man kann ihn dort abonnieren, unter Mountain Lion zeigt Mail Feeds nicht an.

Ist unter Mountain Lion ein RSS-Reader installiert, wird dieser automatisch gestartet, wenn man einen Feed aufruft oder auf einer Webseite einen Feed anklickt. Unter Lion muss man die Zuordnung von RSS zu einem Reader selbst einstellen, weil sonst immer Mail startet. Das geht beispielsweise mit der Systemerweiterung „ RCDefaultApp “. Safari zeigt zudem nicht mehr an, ob die geöffnete Seite RSS anbietet, sondern man muss die Seite nach den Feeds durchsuchen. Hier schafft die Safari-Extension „ Subscribe to Feed Safari Extension “ Abhilfe. Sie installiert einen Knopf in der Symbolleiste der aktiv wird, wenn die aktuelle Seite einen RSS-Feed anbietet. Mit einem Klick auf den Knopf wird der Feed dann an den voreingestellten RSS-Reader übergeben.

1614021