914986

Raubkatzen unter sich

12.09.2003 | 14:50 Uhr |

Wer eine Vorabversion von Mac-OS X, Version 10.3, alias "Panther" installiert, bekommt nach der Installation seine Schwierigkeiten, wenn er wieder der Vorgängerversion 10.2.x arbeiten will. Die Programme im Apfel-Menü starten nicht mehr, auch der Doppelklick auf ein Bild oder ein Festplatten-Image führt nicht dazu, dass das korrekte Programm startet. Hinter den Kulissen versucht das Betriebssystem nämlich die entsprechenden Programme von Panther zu starten, doch die wollen nicht mit Jaguar zusammenarbeiten. Der einzige Weg zurück zu einer funktionstüchtigen Kopie von Mac-OS X, 10.2.x, ist die Festplatte oder Partition mit Panther abzumelden (Laufwerksymbol im Finder in den Papierkorb ziehen) oder Panther zu löschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
914986