902616

Rechnen mit der Maßpalette

12.03.2001 | 00:00 Uhr |

Maßpalette als kleiner Taschenrechner

Objekte lassen sich am präzisesten über die Maßpalette verschieben. Dabei muss der Grafiker noch nicht einmal selbst die neue Position errechnen und neu eingeben, sondern kann auch einfache Rechenaufgaben direkt in die Maßpalette eintippen. Dabei akzeptiert Xpress Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. So lassen sich sogar mehrere gleichzeitig markierte Elemente bewegen, auch wenn die Maßpalette nur die Angaben zu dem zuletzt markierten Objekt zeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
902616