Kostenlose Klingeltöne

iPhone-Klingeltöne kostenlos selbst erstellen

29.05.2015 | 17:12 Uhr | Patrick Woods

Mit iTunes kann jeder selbst leicht Klingeltöne für sein iPhone machen - aus jedem beliebigen Lied. Macwelt erklärt wie es funktioniert.

Auf dem iPhone sind nur vergleichweise wenige Klingeltöne vorinstalliert – und diese hört man noch dazu an jeder Ecke. Hier will man schnell mehr Abwechslung haben. Apple verkauft zwar Klingeltöne über den iTunes Store, doch Sie können Ihren Lieblingssong auch kostenlos in einen Anrufalarm für Ihr iPhone umwandeln. Mit iTunes kann jeder Song aus der Bibliothek ein Klingelton werden. Dies funktioniert mit wenigen einfachen Schritten:

Klingeltöne nutzen und verwalten

1. Schneiden

Klingeltöne dürfen nicht zu lang sein. Nur 40 Sekunden sind hier erlaubt. Deshalb muss man sich eine Stelle von maximal 20-30 Sekunden aussuchen. Dies markiert man durch die Abspieldauer in den "Optionen" unter "Informationen".

2. Konvertieren

Jetzt wandelt man den Abschnitt in das AAC-Format. Hierzu muss in den Einstellungen von iTunes unter "Importieren" das AAC-Format ausgewählt sein. Klickt man mit rechts auf den Song und wählt "Auswahl konvertieren in AAC", beginnt iTunes mit der Enkodierung. Als Resultat entsteht der gewünschte Ausschnitt des Songs im richtigen Format.

250 geniale Tipps für Mac, iPad und iPhone

Mehr Tipps finden Sie in unserem aktuellen Sonderheft: Alles, was man über OS X Yosemite und seine Programme wissen muss auf 100 Seiten. Am Kiosk und als digitale Ausgabe erhältlich.

Inhaltsverzeichnis

15 Top-Apps im Download

Leseprobe

3. Umbenennen

Jetzt sucht man die Datei im Finder, zieht sie aus dem iTunes-Ordner (beispielsweise auf den Desktop) und ändert die Dateiendung. Aus .m4a wird .m4r, Apples Dateiendung für Klingeltöne.

4. Importieren

Zunächst muss man unter iTunes die geschnittene Originaldatei aus iTunes löschen, bevor man die umbenannte Datei wieder importiert, sonst erkennt iTunes die Datei nicht als Klingelton. Per Doppelklick oder Drag-and-Drop befördert man nun die Klingelton-Datei wieder in iTunes. Jetzt wird sie als Klingelton erkannt und entsprechend einsortiert. Ein angeschlossenes iPhone kann diesen Klingelton synchronisieren und abspielen.

5. Die Alternative

Mit der Anwendung "Ringer", ein fast kostenloses Programm aus dem Mac App Store kann man am Mac kinderleicht Klingeltöne erstellen und auf das iPhone kopieren. Dazu öffnet man ein Lieder oder ein Video aus der iTunes-Bibliothek oder zieht es mit der Maus auf Ringer. Nun erscheint das Lied in Wellenformansicht und man zieht die Markierung an die passende Stelle des Liedes, die zum Klingelton werden soll. Man kann die Markierung und damit den Klingelton auf maximal 40 Sekunden verlängern. In den Optionen unterhalb des Liedes kann man bestimmen, ob das Lied ein- oder ausgeblendet werden soll. Anschließend erstellt man den Klingelton mit "Create" und er landet in iTunes.

Alternative Garageband am iPhone oder Mac

Mit Apples Musiksoftware Garageband können Sie ebenfalls Klingeltöne bauen. Entweder am Mac - dafür gibt es sogar eine Vorlage - oder direkt auf dem iPhone mit Apples Garageband-App. Auf dem iPhone ist es deutlich komplizierter, diesen Weg haben wir in der folgenden Bildergalerie für Sie zusammengestellt:

Vor allem der Import von Musik aus der Musik-App ist etwas umständlich, wie die Bildergalerie zeigt. Sollten Sie jedoch einer der vielen Nutzer sein, die ihr iPhone nicht mit dem Mac oder PC synchronisieren, sondern völlig autark von einem Rechner benutzen, ist dies der Weg der Wahl. Denn die Garageband-App für iOS kann Projekte direkt als Klingelton exportieren, diese tauchen automatisch in der Auswahl der "Töne" in den Systemeinstellungen auf.

1634940