1015864

Gewohnte Ansicht

21.04.2009 | 10:21 Uhr |

Safari 4 bringt abseits des neuen Looks auch einige neue Funktionen.

Dazu gehört die neue Darstellung der meist besuchten Webseiten "Top Sites". Diese neue Funktion zeigt Bildschirmfotos der Webseiten in einer Art Wand. Öffnet man ein neues Tab, erscheinen die Top Sites. Zusätzlich gibt es einen neuen Knopf für diese Ansicht. Der Nutzer kann in den Einstellungen festlegen, was Safari 4 beim Öffnen einer neuen Seite tun soll. Hier kann man statt der Top Sites auch eine leere Seite oder die Startseite anwählen. Die Top-Sites-Ansicht lässt sich aber auch gänzlich deaktivieren.

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeTopSites -bool NO

Jetzt ist die neue Funktion abgeschaltet. Neben den Top Sites hat Safari noch eine Neuerung. Die Lesezeichen können jetzt auch in der Cover-Flow-Ansicht dargestellt werden ("Bookmarks" > "Show All Bookmarks"). Dabei durchblättert der Nutzer gespeicherte Webseiten wie Albumcover in iTunes. Safari zeigt dabei einen Screenshot der Seite an, um den Inhalt anzudeuten. Wer diese Ansicht nicht möchte, kann dies ebenfalls im Terminal unterdrücken und diese Darstellung abschalten.

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeFlowViewInBookmarksView -bool NO

Die Cover-Flow-Darstellung existiert jetzt nur noch unter "History", dem Verlauf. Dies lässt sich nicht deaktivieren. Achtung: Auch wenn Top Sites und Cover Flow weitgehend deaktiviert ist, lädt Safari weiterhin Webseiten im Hintergrund und speichert Screenshots der besuchten Seiten. Dieses Verhalten lässt sich nicht deaktivieren. pw

0 Kommentare zu diesem Artikel
1015864