966058

Schlechte Bildausgabe

13.03.2007 | 11:11 Uhr |

Versehentlich erhöhte Kontrasteinstellungen in den Bedienungshilfen verändern die Bildschirmdarstellung.

Frage: Seit kurzem sieht der Monitor meines iMacs seltsam aus. Die Menüs sind heller als üblich und verwaschen, bei den Fenstern fehlt die graue Schattierung und der Text ist deutlich ausgefranst. Kann es sein, dass dies ein Anzeichen für einen Hardwaredefekt ist?

Antwort: Bevor man den Rechner zur Reparatur trägt, wirft man einen Blick in die Systemeinstellung „Bedienungshilfen“. Dort gibt es unter „Sehen“ einen Schieberegler für den Kontrast. Dieser sollte auf „Normal“ stehen. Ist hier ein höherer Wert eingestellt, kommt es zu der geschilderten Veränderung der Bildschirmdarstellung. Der Kontrast lässt sich über eine Tastenkombination einstellen, so dass man ihn auch unwissentlich verändern kann, wenn man diese benutzt. Sie ist beispielsweise fast identisch mit derjenigen in XPress zum Ändern der Schriftgröße. Um das Problem generell zu vermeiden, öffnet man die Systemeinstellung „Tastatur & Maus“, wählt dort „Tastatur-Kurzbefehle“ aus und deaktiviert das Ankreuzkästchen bei „Bedienungshilfen > Kontrast“ oder schaltet die Tastenkürzel für die Bedienungshilfen komplett aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
966058