1008835

Schneller einschlafen

22.11.2008 | 12:51 Uhr |

Mit dem Befehl "Ruhezustand" wird der Inhalt des Arbeitsspeichers auf der Festplatte gesichert, obwohl die eingebaute Batterie des Notebooks den Arbeitsspeicher mit Strom versorgt.

Icon 10.5
Vergrößern Icon 10.5

Durch diese doppelte Speicherung muss man beim Wechsel in den Ruhezustand (per Befehl oder beim Zuklappen des Notebook) immer relativ lange warten, bis die Daten gesichert sind. Denn das Notebook ist erst dann im Ruhezustand, wenn die LED im Gehäuse langsam blinkt. Wer auf die Absicherung der Daten auf der Festplatte verzichten will, verliert zwar den Schutz dieser Daten, wenn die Batterie komplett entladen ist, erreicht dafür aber den Ruhezustand deutlich schneller. Seit Mac-OS X 10.5.4 und Security Update 2008-007 lässt sich die Sicherung nur im Dienstprogramm Terminal ausschalten. Der Befehl lautet:

sudo.pmset.-a.hibernatemode.0

Vorsicht bei diesem Befehl: Durch das vorangestellte Befehlswort "sudo" wird der Befehl mit allen Rechten ausgeführt; Tippfehler können deshalb schwerwiegende Folgen haben. Wenn man die Zeile eingetippt und die Eingabetaste gedrückt hat, wird man deshalb zur Eingabe des Anmeldekennworts eines Benutzers mit Verwaltungsrechten gefragt. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008835