1008833

Schnellere Dialoge

22.11.2008 | 12:50 Uhr |

Animationen gehören zu den Besonderheiten von Mac-OS X. Sie haben auch ihre Vorteile, etwa, wenn man sieht, dass nach einem Doppelklick das gewünschte Dokument geöffnet wird.

Icon 10.5
Vergrößern Icon 10.5

Manchmal ist es aber etwas zuviel des Guten, weshalb man manche Animationen gerne abkürzen möchte. Beim Drucken, Öffnen oder Speichern von Dateien etwa dauert es in unseren Augen zu lange, bis der entsprechende Dialog auf dem Bildschirm sichtbar ist. Zwar gibt es keine Systemeinstellung, mit der man das ändern könnte, das Terminal hilft aber weiter. In ihm muss man folgenden Befehl eingeben (Leerzeichen anstelle der mittigen Punkte):

defaults.write.NSGlobalDomain.NSWindowResizeTime.0.01

Die Zahl am Ende des Befehls gibt an, wie lange die Animation braucht. Standard ist 0.2 (US-Notation mit Punkt anstelle eines Kommas), der Wert 0.01 ist entsprechend schneller. Wem das zu schnell ist, der kann einen Wert dazwischen wählen, zum Beispiel 0.1. Höhere Werte fördern die Animationskunst der Apple-Prgrammierer in ihrer ganzen Schönheit zu Tage: Gibt man als Wert 2 ein, dauert das Öffnen eines Dialogs mehrere Sekunden. Um die geänderte Geschwindigkeit zu sehen, muss man ein Programm nach Eingabe des Befehls neu starten. Hilft das nicht, meldet man sich einmal ab und wieder an. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008833