913600

Schrift zerstört

15.07.2003 | 15:28 Uhr |

Problem: Kopiert man unter Mac-OS 9 Schriften auf einen USB-Stick oder auf eine Flash-Karte und öffnet dann das Medium im Finder von Mac-OS X, haben die Schriftdateien eine Größe von 0 KB.

Lösung: Das Medium ist im Format DOS initialisiert. Da dieses Speicherformat Dokumente mit zwei Dateizweigen (Data- und Resource-Fork), wie sie das klassische Mac-OS 8/9 verwendet, nicht kennt, speichert es beide getrennt. Mac-OS X kann die beiden Dateizweige nicht zusammensetzen und sieht deshalb sowohl den leeren Data-Zweig der Schrift als auch den Resource-Zweig (der im Ordner "RESOURCE.FRK" abgelegt ist) als getrennte Dateien an. Um Schriften zwischen Mac-OS 9 und Mac-OS X auszutauschen, muss man das Medium deshalb im Mac-Format initialisieren. Das gilt auch für Wechselmedien wie ZIP-Disketten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
913600