999821

Schriften ergänzen

01.08.2008 | 13:02 Uhr |

Texte korrigieren, auch wenn die eingebettete Schrift fehlt.

Ein Mausklick mit der rechten Maustaste auf eine Auswahl, die mit dem Touchup-Text- oder Touchup-Objekt-Werkzeug festgelegt wurde, fördert ein kontextsensitives Pop-up-Menü zu Tage, das den Eintrag "Eigenschaften…" beinhaltet. Dieser Befehl öffnet das Dialogfenster der Eigenschaften einer Textauswahl. Hier wechselt man in den Reiter "Text" und wählt aus dem Menü "Schrift" einen lokal installierten Zeichensatz. Da die ausgewählten Zeichen ohnehin gelöscht werden sollen, spielt es keine Rolle, dass sie vorübergehend mit einem anderen Zeichensatz formatiert werden. Wird die neue Schrift akzeptiert, kann man das Dialogfenster der Touchup-Eigenschaften schließen und die betreffenden Zeichen löschen, da die benötigte Schrift für diese Zeichen nicht mehr fehlt.

Informartionen über eine verwendete Schrift der aktuellen Touchup-Textauswahl lassen sich dem Dialogfenster "Eigenschaften" entnehmen.
Vergrößern Informartionen über eine verwendete Schrift der aktuellen Touchup-Textauswahl lassen sich dem Dialogfenster "Eigenschaften" entnehmen.

TIPP Wenn man eine PDF-Datei um unerwünschte Inhalte bereinigen möchte, nutzt man nicht die Touchup-Werkzeuge sondern die in Acrobat 8 Professional eingeführte "Schwärzung".

0 Kommentare zu diesem Artikel
999821