1008331

Anmeldedaten beim Webdienst prüfen

20.01.2009 | 12:14 Uhr |

Wer den Verdacht hat, dass online eine unbefugte Person Mails mitliest, sollte zuerst die Anmeldedaten beim Webdienst überprüfen.

Eine ganze Reihe von Anbietern (eine der Ausnahmen ist Apples Mobile Me) zeigt dort, wann man sich zuletzt angemeldet hat. Bei Google findet man die Information nach Eingabe von Benutzer und Kennwort (zum Beispiel bei der Anmeldung über http://mail.google.com) ganz unten auf der Seite: Dort steht in der Zeile "Letzte Kontoaktivität", wann man zuletzt die E-Mails im Browser betrachtet hatte.

Mit einem Klick auf den Link "Details" öffnet man eine Liste, die die Zugriffsart (Browser oder POP/IMAP = E-Mail-Software), die IP-Adresse und den Zeitpunkt der Aktion nennt. Während die IP-Adresse zweitrangig ist (weil man bei DSL- oder Modem-Einwahl fast immer eine andere erhält), sollte sich aus Zugriffsart und Zeitpunkt recht leicht ermitteln lassen, ob eine dritte Person unbefugt mitliest. Einen ähnlichen Mechanismus sieht man auf Web.de direkt nach der Anmeldung. Dort steht das Datum der letzten Anmeldung in der Übersicht über die Postfächer. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008331