937403

Sicherer Start

06.06.2005 | 15:55 Uhr |

Rückzug im Finder
Vergrößern Rückzug im Finder

Frage: Ich habe meinen Rechner mit gedrückter Umschalttaste im sicheren Modus gestartet, was ziemlich lange gedauert hat, kann nun aber nicht im Internet nach Informationen zu meinem Softwareproblem suchen. Ich habe einen WLAN-Router mit eingebautem DSL-Modem.

Antwort: Ist der Rechner im gesicherten Modus gestartet, funktionieren neben anderen Dingen wie dem DVD-Player weder die Airport-Karte des Rechners noch interne oder externe USB-Modems. Außerdem lädt das Mac-OS nur Systemerweiterungen (Kernel Extensions) die von Apple stammen und aktuell benötigt werden und übergeht alle Startobjekte, die in den Ordnern mit der Bezeichnung „StartupItems“ liegen. Von daher funktionieren auch manche Programme und manche Hardware nicht im gesicherten Modus. Dass der Rechnerstart deutlich länger dauert als normal, liegt daran, dass beim sicheren Systemstart automatisch das Festplattenverzeichnis geprüft wird. Unter Mac-OS X 10.4 deaktiviert das System beim sicheren Systemstart zusätzlich alle Schriften mit Ausnahme derjenigen, die im Ordner „System > Library > Fonts“ liegen, verschiebt alle Zeichensatz-Cache-Dateien aus dem Ordner „Library > Caches > com.apple.ATS > [Benutzer-ID]“ in den Papierkorb und lädt sicherheitshalber auch keine der in der Systemeinstellung „Benutzer“ definierten Startobjekte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
937403