929191

Sinnvoll sortieren

26.11.2004 | 15:52 Uhr |

Große Bildarchive sinnvoll zu sortieren und eventuell mit Schlagworten zu versehen, kann eine Lebensaufgabe sein. Selbst professionelle Datenbanken haben wenig zu bieten, was diese Aufgabe erleichtert. iPhoto bietet verschiedene Möglichkeiten an, zum Beispiel eine Sortierung nach Dateiname, Datum oder Filmrolle. Ebenso lassen sich Schlüsselwörter an Bilder anhängen, nach denen sortiert werden kann. Diese Methode ist zwar einfach, hat man aber erst einmal 20 oder 30 Schlüsselwörter vergeben, wird es unübersichtlich.

Zwischenlösung Fotoalbum

Die Fotoalben bieten sich als erstes an, wenn man Bilder sortiert. Ein Album für jeden Event, auf dem man fotografiert hat, ein anderes für die jeweilige Person, die auf einem Foto zu sehen ist, und so weiter. Auch bei dieser Methode gerät man schnell in den Wald und verheddert sich in seinen Sortierkriterien. Zudem sind die Bilder so nicht dauerhaft sortiert. Löscht man ein Album, ist auch die Sortierung weg.

Kommentare nutzen Sinnvoller ist es deshalb, einem Bild gleich die Informationen mitzugeben, nach denen es später sortiert werden soll. Das Datum der Aufnahme enthält das Bild bereits. Was auf dem Bild zu sehen ist, muss man aber selbst anfügen. Dazu verwendet man in iPhoto das Feld "Kommentare", das sich unterhalb der Albumliste befindet. Hier lassen sich beliebige Informationen zu Bildern eingeben.Um nicht jedes Bild einzeln bearbeiten zu müssen, kann man mehrere Bilder aktivieren und die Option "Stapel ändern" im Menü "Fotos" wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
929191