2104431

Smart Vorschau sinnvoll verwenden

20.08.2015 | 08:30 Uhr |

Lighroom bietet seit Version 5 die Smart Vorschau, die sehr nützlich ist, wenn Sie unterwegs Bilder bearbeiten möchten, der Speicher Ihres Macbook aber nicht groß genug ist, alle Originalbilder zu speichern.

Erstellen Sie von Ihren importierten Fotos eine Smart Vorschau, können Sie die Fotos auch bearbeiten, wenn Lightroom nicht auf die Original-Fotos zugreifen kann. Nur zum Export der Bilder braucht Lightroom wieder diesen Zugriff. Eine Smart Vorschau können Sie bereits beim Importieren der Bilder erstellen lassen, es geht aber auch nachträglich. Dazu markieren Sie im Modul Bibliothek die Fotos, von denen Sie eine Smart Vorschau erstellen möchten, und wählen „Bibliothek > Vorschauen > Smart Vorschauen erstellen“. Oder Sie wechseln zum Entwickelnmodul und doppelklicken unterhalb des Histogramms auf „Originalfoto“. Bestätigen Sie die Fage, ob Sie von diesem Foto eine Smart Vorschau erstellen möchten, steht unter dem Histogramm nun „Originalfoto & Smart Vorschau“.

Mit Smart Vorschau kann man Bilder bearbeiten...
Vergrößern Mit Smart Vorschau kann man Bilder bearbeiten...

Der Nachteil einer Smart Vorschau ist der Platzbedarf: Über ein Megabyte groß ist eine Smart Vorschau, die Lightroom im DNG-Format speichert. Daher empfehlen wir, die Smart Vorschau nur temporär zu verwenden und danach regelmäßig zu löschen – einzelne Bilder im Entwickelnmodul über ein Doppelklick auf „Originalfoto & Smart Vorschau“, alle Bilder im jeweiligen Projekt im Modul Bibliothek den entsprechenden Ordner oder die Sammlung und „Bibliothek > Vorschauen > Smart Vorschauen entfernen“. Dies ist auch für alle Bilder im Katalog möglich, dazu wählen Sie zuvor in der linken Spalte unter Katalog „Alle Fotos“ aus.

...auch wenn Lightroom nicht auf die Original-Fotos zugreifen kann.
Vergrößern ...auch wenn Lightroom nicht auf die Original-Fotos zugreifen kann.
0 Kommentare zu diesem Artikel
2104431