947386

So gut wie neu

27.01.2006 | 10:52 Uhr |

Frage: Ich will meinen iMac G5 verkaufen und möchte deshalb den Rechner gerne so einrichten, dass er mit dem Begrüßungsfenster und der Begrüßungsmelodie startet und sich der Käufer den iMac dann selbst konfigurieren kann.

iMac G5 2. Generation
Vergrößern iMac G5 2. Generation

Antwort: Zuerst installiert man auf dem Mac das System neu und löscht dabei die Festplatte. Dann startet man den Rechner und durchläuft den normalen Einrichtungsvorgang, wobei man die Registrierung mit Befehl-Q überspringt. Der Einfachheit halber benennt man den Benutzer mit „test“. Anschließend startet man den Rechner neu im Single-User-Modus, tippt an der Einfügemarke den folgenden Code ein und drückt die Zeilenschaltung, um das Startvolume zu aktivieren. Den Bindestrich gibt man mit der Taste „ß“ ein und den Schrägstrich mit der Bindestrichtaste. Vor und nach „-uw“ steht jeweils ein Leerzeichen:

mount –uw /

Nun kann man an das Löschen der nicht benötigten Daten gehen. Vor und nach „-rf“ steht bei jedem der folgenden Befehle jeweils ein Leerzeichen, zur Ausführung drückt man jeweils die Zeilenschaltung:

rm –rf /Users/test

rm –rf /var/db/netinfo/local.nidb

rm –rf /var/db/.AppleSetupDone

reboot

Die erste Zeile löscht den bei der Anmeldung angelegten Benutzer „test“; die zweite Zeile entfernt die lokale Datenbank mit allen Informationen über die Ersteinrichtung und die Benutzer. Die dritte Zeile entfernt die Datei, die dem System mitteilt, dass die Einrichtung des Rechners schon durchgeführt wurde. Da diese unsichtbar ist, beginnt ihr Name mit einem Punkt. Zur Kontrolle empfiehlt es sich, den Mac mit dem Befehl „reboot“ (wie oben beschrieben) neu zu starten. Wird man nun von der Begrüßungsmelodie empfangen, ist alles richtig gelaufen und man drückt im ersten Dialogfenster der Anmeldung Befehlstaste-Q und klickt dann im sich öffnenden Fenster auf „Ausschalten“. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
947386