902514

Software zum Bedrucken von LabelsCD-Labels

01.02.2001 | 00:00 Uhr |

Der "CD-Labeler" arbeitet als Filemaker-Datenbank.

Frage: Als ganz frischer Umsteiger vom Commodore Amiga auf ein Apple iBook fehlen mir noch Quellen für gute PD- und Shareware-Programme. Im Moment suche ich eine einfache Layoutsoftware, mit der man CD-Labels gestalten kann.

Antwort: Es gibt hierzu einige gute Lösungen im PD- und Shareware-Bereich. Schauen Sie einmal im Internet unter der URL www.shareware.com nach, wählen Sie dort im Pop-up-Menü "choose from" das System "Macintosh" aus und suchen Sie nach dem Begriff "CD Label". Ein brauchbares Programm ist beispielsweise der "CD-Labeler". Allerdings basiert es auf der Filemaker-Datenbank, das heißt, man braucht Filemaker (ab Version 3.0), um den CD-Labeler benutzen zu können. cm

0 Kommentare zu diesem Artikel
902514