984920

Spaces schnell füllen

30.01.2008 | 16:48 Uhr |

Praktisch sind die virtuellen Arbeitsbereiche Spaces unter Mac-OS X 10.5 Leopard. Sie zu füllen, muss nicht mühsam sein.

Spaces Logo
Vergrößern Spaces Logo

Spaces hilft mit virtuellen Arbeitsbereichen unter Mac-OS X10.5 Leopard dabei, Ordnung auf dem Schreibtisch zu halten. Programme den einzelnen Spaces zuzuordnen ist jedoch eine langwierige Angelegenheit, klickt man auf das dafür vorgesehene „+“-Symbol des jeweiligen Spaces in der Systemeinstellung „Exposé & Spaces“. Schneller geht es, öffnet man seinen Programmordner neben der Systemeinstellung. Programme lassen sich nun per Drag-and-drop aus dem Finder heraus auf „Exposé & Spaces“ zuordnen. Will man mehrere Programme, etwa die iWork-Bestandteile, einem Space zuordnen, markiert man sie zunächst per Umschalt-Klick im Finder und zieht sie dann auf die Systemeinstellung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
984920