1457030

Spezial Excel

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Wir haben einen Leserbrief erhalten, daß die Excel-Funktion "Tage360()" bei gewissen Datumsbereichen falsche Ergebnisse zu liefern scheint. Diese Funktion arbeitet richtig, aber leider hält es der Excel-Hersteller Microsoft nicht für nötig, ihre besondere Eigenart im Handbuch näher zu erklären. Gewisse Datumsberechnungen in der Sicherheitsindustrie gehen von einem künstlichen 360-Tage-Jahr aus, welches aus zwölf gleich langen 30-Tage-Monaten besteht. Die Excel-Funktion "Tage360()" bezieht sich nur auf dieses künstliche Jahr und ergibt natürlich falsche Werte, wenn man sie auf normale Jahre und Monate anwendet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1457030