1457128

Spezial Internet-Tipps

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Nicht immer, wenn der Browser meint, dass bei häufig besuchten Web-Seiten alles beim Alten geblieben sei, ist das tatsächlich der Fall. Das Programm lädt lediglich vorhandene Daten, die es vorher in einem Zwischenspeicher abgelegt hat. Indem man beim Laden einer Web-Seite den Befehl "Aktualisieren", "Refresh" oder "Reload" wählt, lädt das Browser-Programm die Seite erneut vom Server aus dem Internet. Einzig bei Browsern von Netscape muss man zusätzlich die Umschalttaste gedrückt halten, da das Programm ansonsten nur den Inhalt aus dem Cache noch einmal lädt. Alternativ kann man den Browser über die Voreinstellungen auch zwingen, die Seiten jedes Mal zu aktualisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1457128