914358

Steved

19.08.2003 | 15:57 Uhr |

In Zeiten der Komplettdigitalisierung erfreut sich die "analoge" Uhr in Mac-OS X großer Beliebtheit. Insbesondere das altmodische Aussehen lässt Retro-Herzen höher schlagen. Den richtigen Pepp erhält Omas Küchenuhr aber erst, wenn man ihr eine eigene Oberfläche verpasst. Fans von Apple-Chef Steve Jobs finden in der Abbildung links ein besonders gelungenes Beispiel, wie die Uhr aussehen kann, wenn man sich nur etwas Mühe gibt.
Die Vorgehensweise ist sehr einfach: Man sucht im Ordner "Programme" die Applikation, klickt bei gedrückter Control-Taste auf das Icon und wählt aus dem Kontextmenü die Option "Paketinhalt zeigen". Im folgenden Fenster öffnet man den Ordner "Contents" und darin wieder den Ordner "Resources". Wer die analoge runde Uhr bearbeiten möchte, öffnet nun die Datei "Clock02.tif" mit einem Bildbearbeitungsprogramm, und schon lässt sich das Aussehen der Uhr nach Belieben verändern. Lediglich die Größe von 128 x 128 Pixeln sollte man einhalten, nach Möglichkeit ein rundes Bild verwenden und den Hintergrund auf "transparent" einstellen. Steve und weitere Apple-Köpfe findet man unter www.apple.com/pr/bios/ .

0 Kommentare zu diesem Artikel
914358