1911141

Störende Fenster ausblenden

25.04.2014 | 09:37 Uhr |

Beim Programmwechsel alle anderen Fenster ausblenden

Problem : Wechselt man von einem Programm zu einem anderen, werden zwar jeweils die Fenster der aktiven Anwendung in den Vordergrund geholt, die Fenster der inaktiven Programme bleiben aber weiterhin sichtbar, was vor allem auf kleinen Monitoren störend ist.

Lösung : Eine Option besteht darin, zwischen den Anwendungen über das Dock zu wechseln und beim Mausklick auf ein Programm-Icon jeweils die „Wahltaste“ („alt“) gedrückt zu halten. Dann werden die Fenster der nicht aktiven Anwendungen ausgeblendet, wobei man dies ein Mal für alle geöffneten Anwendungen machen muss. Man kann dieses Verhalten auch generell aktivieren, beispielsweise mit der Freeware Tinkertool, die man unter www.bre sink.com findet. Dort wählt man unter „Dock“ die Option „Beim Umschalten auf ein Programm alle anderen ausblenden“ und klickt anschließend auf „Dock neu starten“. Dann muss man beim Klicken im Dock die „Wahltaste“ nicht mehr gedrückt halten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1911141