973442

Strom für unterwegs

18.07.2007 | 11:25 Uhr |

Immer wieder 12-Volt-Spannung: Strom aus der Camper-Steckdose.

Frage: Ich möchte mein Macbook im Urlaub in meinem Campingbus über eine 12-Volt-Steckdose aufladen, kann im Applestore jedoch nur Lösungen für den Anschluss im Flugzeug beziehungsweise für Powerbooks und iBooks finden. Gibt es von einem anderen Hersteller eine Lösung für das Macbook?

Antwort: Leider ist uns bisher kein 12-Volt-Adapter für die Macbooks zum Anschluss im Auto bekannt. Vermutlich gibt es für Dritthersteller keine (oder nur eine teure) Möglichkeit, den von Apple patentierten magnetischen Magsafe-Stecker nachzubauen. Apple selbst bietet im Online-Store unter „Stromversorgung“ nur einen 150-Watt-Wechselrichter (Inverter) von APC an, der aus 12 Volt wieder 230 Volt macht und an den man dann das Netzteil des Macbook anstecken kann. Dasselbe Gerät ist bei anderen Anbietern im Internet aber deutlich günstiger zu haben. Zudem erzeugt dieser Wechselrichter keine Sinuskurven, sondern nur modifizierte Rechteckwellen, und manche Geräte funktionieren mit solchen Geräten nicht richtig. Da Apple das Gerät aber selbst anbietet, sollte das wohl kein Problem sein. Wechselrichter, die Sinuskurven erzeugen, sind deutlich teurer als das Angebot von Apple, man bekommt sie unter anderem bei Campingausrüstern und Elektronik-Shops im Internet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
973442