Strom sparen

Ein älteres Macbook Air in den Tiefschlaf versetzen

25.09.2012 | 12:53 Uhr | Thomas Armbrüster

Problem: Die älteren Modelle des Macbook Air haben nicht wie die aktuellen Modelle einen Strom sparenden Tiefschlafmodus, wenn sie für länger als eine Stunde nicht verwendet werden, um so im Batteriebetrieb länger durchzuhalten.

Lösung: Mit dem Shareware-Programm Deep Sleep (auf der Heft-CD) lässt sich ein Macbook (Air) mit einem Mausklick in den Tiefschlafmodus versetzen. Dazu überträgt das System den Inhalt des Arbeitsspeichers zuerst auf die Festplatte beziehungsweise die SSD und deaktiviert anschließend alle Strom verbrauchenden Komponenten inklusive des RAMs. Zum Aufwecken drückt man kurz die Einschalttaste. Das System kopiert dann den gespeicherten Inhalt des Arbeitsspeichers zurück in das RAM und man kann an dem Punkt weiter arbeiten, an dem man den Tiefschlafmodus aktiviert hat. Bei einer Festplatte dauert das Zurückschreiben zwar spürbar länger als das Aufwachen aus dem normalen Ruhemodus, dafür hält der Akku aber länger durch. Bei einer SSD ist dagegen keine größere Verzögerung zu bemerken.

Mithilfe von Deep Sleep lässt sich ein Macbook jederzeit schnell in den Tiefschlafmodus versetzen.

1559920