904300

Suche speichern in Filemaker 5.x

10.02.2003 | 00:00 Uhr |

Suchabfragen erfassen

Wer noch nicht das Update auf Filemaker 6 gekauft hat, aber trotzdem gerne das Ergebnis einer Suchabfrage in einer Filemaker-Datenbank speichern möchte, braucht lediglich einige neue Felder, zwei neue Layouts und zwei Scripte. Voraussetzung ist, dass jeder Datensatz eine eindeutige Nummer hat. Fehlt diese Nummer, muss man zuerst ein Nummernfeld erzeugen, in den Optionen "Seriennummer" aktivieren und alle bisher vorhandenen Datensätze per Hand mit einer eindeutigen Nummer versehen. Dann schafft man eine Variable, zum Beispiel "gSuchErgebnis" und zwei Layouts: Eines enthält nur die Seriennummer, das andere lediglich die neu geschaffene Variable. Um die Suche zu speichern, braucht es das hier abgebildete Script. "Suchnummern" ist in unserer Datenbank das Layout mit der Seriennummer, "gSuchErgebnis" das Layout mit der Variablen. Um die so gespeicherte Suche wieder als Auswahl zu laden, braucht es eine Relation und ein einzeiliges Script. Die Relation entsteht mit dem Befehl "Ablage > Beziehungen definieren...". Die beiden Bezugsfelder sind "gSuchErgebnis" und in unserem Beispiel die Seriennummer "Bibliotheksnummer". Dieser Relation gibt man den Namen "gespeicherte Suche" und schreibt dann das Script "Suchergebnis laden" wm

Gehe zu Bezugsdatensatz (Einblenden, "gespeicherte Suche")

0 Kommentare zu diesem Artikel
904300