978761

System: Speicherplatz freigeben

12.10.2007 | 11:22 Uhr |

Zieht man eine Datei auf einem USB-Stick in den Papierkorb, wird diese Datei erst dann gelöscht, wenn man den Papierkorb leert.

icon Mac-OS X
Vergrößern icon Mac-OS X

Andernfalls bleibt die Datei auf dem Stick und befindet sich weiterhin in einem unsichtbaren Ordner namens ".Trashes". Wenn man Pech hat, stellt man dies erst an einem anderen Rechner fest, weil man zu wenig Speicherplatz hat. Zur Abhilfe kann man oft einfach den Papierkorb dieses Rechners leeren. Die zuletzt in den Papierkorb verschobene Datei (zum Löschen markierte Datei) landet nämlich automatisch im Papierkorb dieses Mac. Ein erfahrener Anwender kann alternativ mit dem Terminalbefehl "rm" den Ordner ".Trashes" löschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
978761