904148

Systemstart von Firewirefestplatte

02.12.2002 | 00:00 Uhr |

Kein Start von draußen

Problem: Der Mac weigert sich, unter Mac-OS X, von einem startfähigen externen Firewire-Laufwerk zu starten. Lösung: In manchen Fällen kann es helfen, in Open Firmware das NVRAM des Rechners zurückzusetzen. In diesem von der Pufferbatterie am Leben gehaltenen Speicher merkt sich der Mac einige grundlegende Rechnereinstellungen wie etwa die Startlaufwerke. Zum Rücksetzen startet man den Rechner mit gedrückter Tastenkombination Befehl-Wahl-O-F. In der Kommandozeile von Open Firmware gibt man nun die folgenden Befehle nacheinander ein, jeweils gefolgt von einer Zeilenschaltung. Den Bindestrich muss man mit der Taste "ß" eingeben:

reset-nvram set-defaults reset-all Nach der letzten Zeilenschaltung startet der Rechner neu, und man prüft nun, ob der Rechner von der externen Platte startet. Wenn das immer noch nicht funktioniert, sollte man die Stromversorgung des externen Laufwerks kontrollieren. Wenn das Laufwerk über den Firewire-Anschluss mit Strom versorgt wird, lässt es sich unter Umständen nicht als Startlaufwerk einsetzen. Deshalb sollte man das Laufwerk an eine eigene Stromversorgung hängen und den Rechner neu starten. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
904148