1979401

Tags schneller zuordnen und zusätzliche Tags erzeugen

12.08.2014 | 11:52 Uhr |

Seine sieben wichtigsten Tags kann man direkt über die Farbpunkte im Ablagemenü oder Kontextmenü zuordnen. Sie können Tags aber auch bequem über ihre Namen vergeben und zusätzliche Tags definieren.

Dazu benutzen Sie den Befehl „Tags …“, den Sie ebenfalls im Ablage- und Kontextmenü finden. Er öffnet das Tags-Menü direkt an den gerade markierten Objekten. Es bietet nicht nur Tags zur Auswahl an – bei mehr als acht muss man den Rest mit „Alle anzeigen“ einblenden – sondern enthält auch ein Eingabefeld, über das man Tags eingeben kann. Dabei werden bereits während der Eingabe die passenden Tags angeboten. Das ist praktisch, wenn man mit vielen Tags arbeitet und eigene Namen verwendet.

Tippt man in das Tags-Menü etwas ein, zeigt OS X die dazu passenden Tags. Bei unbekannten Namen bietet OS X an, einen neuen Tag zu erzeugen.
Vergrößern Tippt man in das Tags-Menü etwas ein, zeigt OS X die dazu passenden Tags. Bei unbekannten Namen bietet OS X an, einen neuen Tag zu erzeugen.

Gibt man hier einen unbekannten Namen ein, fragt Mavericks, ob ein neuer Tag mit diesem erzeugt werden soll. Der neue Name erscheint dann wie die anderen in den Finder-Einstellungen unter „Tags“ und lässt sich verändern sowie Seitenleiste oder Tag-Favoriten zuordnen. Klicken Sie in den Einstellungen mit der rechten Maustaste auf einen Tag, können Sie ihn per Kontextmenü löschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1979401