1559801

Die voreingestellten Tastaturkombinationen ändern

01.10.2012 | 14:53 Uhr |

Adobe besteht hartnäckig darauf, dass Programme wie Indesign und Photoshop sich bei den Tastenkombinationen nicht an die Konventionen halten, die von allen anderen Programmen verwendet werden

Offizielle Begründung: Man wolle die Tastaturbefehle nicht im Vergleich zu den vorigen Software-Versionen ändern. Doch es gibt Hoffnung für alle, die es zum Beispiel stört, dass die Tastenkombination „Befehlstaste-Komma“ („cmd-,“) den aktuellen Rahmen um ein Prozent verkleinert und nicht die Voreinstellungen öffnet. Allerdings muss man die folgenden Schritte für jedes Adobe-Programm separat vornehmen. Am perfidesten ist Indesign: Tastaturkombinationen ändert man dort (wie in allen Adobe-Programmen) mit dem Befehl „Bearbeiten > Tastaturbefehle“, doch wenn man beispielsweise für „Anwendungsmenü > Voreinstellungen > Allgemein“ die Tastenkombination „Befehlstaste-Komma“ verwenden will, erhält man die Fehlermeldung, dass der Standardtastatursatz nicht geändert werden kann. Nur wenn man einen neuen Tastatursatz anlegt und speichert, kann man eigene Tastaturbefehle einrichten. Immerhin sind Indesign und Photoshop so nett, die Tastenkombination „Befehlstaste-Komma“ von der bisher zugewiesenen Funktion zu löschen. Man muss aber die vorher genutzte Tastenkombination für die Voreinstellungen „Befehlstaste-K“ händisch löschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1559801