1014711

Word-Import

09.03.2009 | 13:08 Uhr |

Problematische Word-Dateien kann man mit Textedit reparieren.

icon Word
Vergrößern icon Word

Komplexere Word-Dateien machen manchmal Probleme. Vor allem das Office-Programm Papyrus scheitert öfter beim Versuch, Daten in diesem Format zu öffnen. So lassen einige mit Word 2008 erstellte RTFs eine aktuelle Version von Papyrus reproduzierbar abstürzen. Steht kein Word zum Bearbeiten solcher Texte zur Verfügung, kann man problematische Dateien oft mit Textedit reparieren. Dazu öffnet man die Datei und sichert sie in Textedit als Doc-Dokument. Dabei gehen einige Dateiinformationen verloren, die Datei ist nun aber problemlos nutzbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014711