977788

Tintenstrahldrucker mit Firewire-Anschluss nutzen

26.09.2007 | 11:36 Uhr |

Einige Hersteller statten ihre hochwertigen Drucker (im konkreten Fall: Epson R2400) mit einem Firewire-Anschluss aus, über den sich speziell von älteren Macs die Druckdaten deutlich schneller übertragen lassen.

Allerdings verlangt dieser Sonderanschluss einen anderen Einrichtungsweg als ein herkömmlicher Drucker mit USB-Anschluss: Ist der Drucker angeschlossen und die Software installiert, startet man das Drucker-Dienstprogramm, klickt dann aber auf den Knopf „Weitere Drucker“ (im Bild rot markiert). Es öffnet sich ein weiteres Fenster mit zwei Aufklappmenüs. Öffnet man das oberste, sieht man dort Einträge, die nach der Installation der Epson-Software sichtbar werden. Um den Drucker über Firewire zu nutzen, wählt man den Eintrag „Epson Firewire“ und dann in der Liste darunter den Drucker.

0 Kommentare zu diesem Artikel
977788