1048078

Bilddrehung in Aperture nicht erkannt

14.04.2011 | 10:07 Uhr |

Es klingt eigentlich einfach: Dreht man in einer Bildbearbeitung ein Foto um 90 Grad und speichert es, sollten andere Bildeditoren und -viewer das Foto auch wie gewollt darstellen

Aperture Icon
Vergrößern Aperture Icon

Doch immer wieder kommt es zu Verständigungsproblemen zwischen Programmen; Kandidaten sind beispielsweise Online-Dienste wie Fotolia.de , die die neue Bildausrichtung ignorieren. Meist ist die Ursache, dass das Empfängerprogramm nach dem EXIF-Eintrag zur Bildorientierung beziehungsweise Ausrichtung (Hochformat/Querformat) schaut, das Programm, in dem die Bilddrehung vorgenommen wurde, aber diesen Eintrag nicht aktualisiert hat (was beispielsweise in iPhoto oder Aperture passieren kann). Eine generelle Lösung für dieses Problem gibt es leider nicht, bei Aperture aber reicht es, nach der Bilddrehung einmal zur Metadaten-Kategorie "Fotoinformationen" zu wechseln. Anschließend zeigt Aperture auch in der Metadaten-Kategorie "EXIF-Informationen" den aktualisierten und nun richtigen Ausrichtungseintrag an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048078