1177160

Digitale Bilder als alternatives Scanprogramm nutzen

22.08.2011 | 16:03 Uhr |

Mit aktuellen Multifunktionsgeräten wird zwar meist auch ein Scanprogramm mitgeliefert, oft sieht man den Scanprogrammen für den Mac aber an, dass sie schnell und lieblos zusammengeschustert wurden

Digtale Bilder
Vergrößern Digtale Bilder

Glücklicherweise ist Digitale Bilder ein recht ordentliches und brauchbares Scanprogramm. Zum Scannen wählt man unter "Geräte" das Multifunktionsgerät oder den Scanner in der Leiste links aus, wonach eine neue Scanner-Sitzung geöffnet wird. Sogar nicht per USB angeschlossene, drahtlose WLAN -fähige Drucker werden unterstützt. Diese tauchen jedoch nicht unter "Geräte", sondern unter "Freigaben" in der linken Spalte auf.

Die Bedienung beim Scannen gleicht den vielen schon aus Vorschau bekannten Einstellmöglichkeiten. Digitale Bilder beherrscht neben dem normalen Flachbettmodus, zum Beispiel zum Scannen von Fotos, auch (bei damit ausgerüsteten Geräten) den automatischen Dokumenteinzug für das Scannen von mehrseitigen Unterlagen. Das Programm speichert sie automatisch im gewählten Format und Ordner. Zudem stehen Schneller Übersichtsscan, Drehen, Entrastern und sogar Bildkorrektur, Staubentfernung und unscharfe Maske (zum Nachschärfen von Vorlagen) bereit - ein Repertoire, das so manche mitgelieferte Scansoftware nicht zu bieten hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177160