1234296

Mit dem Festplatten-Dienstprogramm das Startvolume klonen

22.11.2011 | 15:27 Uhr |

Beim Versuch, das Startvolume eines Mac mit OS X Lion mit dem Festplatten-Dienstprogramm über die Option "Wiederherstellen" auf ein externes Laufwerk zu klonen, erscheint der Hinweis, dass das Startvolume nicht als Quelle verwendet werden kann

Festplatten-Dienstprogramm
Vergrößern Festplatten-Dienstprogramm

Die Lösung wird im weiteren Text des Hinweisfensters schon angedeutet: Man startet den Mac von der Wiederherstellungspartition (Neustart und dabei "Befehlstaste-R" drücken und längere Zeit halten) und führt dann die Wiederherstellung mit dem Festplatten-Dienstprogramm durch. Dabei wird nicht nur das Startvolume, sondern auch die Recovery-Partition auf die externe Festplatte übertragen. Allerdings nicht eine eventuell vorhandene Boot-Camp-Partition mit Windows.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1234296