1045125

Verschlüsselt surfen mit Firefox

21.01.2011 | 11:47 Uhr |

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat ein Add-on für Firefox veröffentlicht, das Internetverbindungen über das verschlüs-selte HTTPS-Protokoll aufbaut, wo immer das möglich ist

Das Add-on HTTPS Everywhere prüft bei Webseiten, die der Nutzer per HTTP aufruft, ob auch eine verschlüsselte Version der Seite vorliegt, die sich per HTTPS ansprechen lässt. Beim HTTP-Protokoll tauschen die Browser die Informationen im Klartext aus, sie können also von Dritten mitgelesen werden. HTTPS verschlüsselt die Verbindung, so dass die Inhalte nicht mehr mitgelesen werden können. Das Protokoll sorgt zudem für eine Authentifizierung der Verbindungspartner und schützt so vor Phishing-Angriffen . Gibt ein Surfer also http://www.google.com in die Adresszeile ein, leitet das Add-on die Anfrage auf https://www.google.com weiter. Den Entwicklern zufolge funktioniert die Umleitung derzeit unter anderem bei Google, Wikipedia , Twitter , Facebook , Paypal und teilweise auch bei Amazon.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045125