1045033

Flash in Safari ersetzen

19.01.2011 | 13:24 Uhr |

Erweiterungen für Safari können Flash-Videos blockieren oder ersetzen

"Click to Flash" ist eine Erweiterung für Safari , die verhindert, dass Flash-Inhalte ohne Einverständnis des Nutzers geladen und abgespielt werden. Stattdessen ist jeweils ein Platzhalter mit dem Symbol "Flash" zu sehen. Um die Animation oder das Video abzuspielen, klickt man in den Platzhalter. In den Safari-Vorgaben kann man unter "Erweiterungen" die Einstellungen für das Plug-in vornehmen. Aktiviert man dort "Look for video replacements to Flash", ersetzt das Plug-in beim Abspielen die Flash-Videos durch HTML-5-Videos, sofern solche verfügbar sind, und signalisiert dies durch den Hinweis "H.264" oder " HD H.264 ". Die Ersetzung funktioniert unter anderem auf Youtube und bei Vimeo . Dann werden die Videos mit dem Quicktime-Plug-in abgespielt. Zudem lässt sich der Befehl "Download Videos" für das Kontextmenü aktivieren, der eine einfache Möglichkeit bietet, die Filme auf den Mac zu übertragen.

Möchte man Flash nicht generell blockieren, aber auf Youtube, Vimeo und Facebook die Videos anstatt im Flash-Format als HTML-5-Videos abspielen, installiert man die Safari-Erweiterung "YouTube5". In den Vorgaben legt man jeweils das Standardformat für diese drei Websites fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045033