1030945

Magische Loops mit Magical Garageband

25.02.2010 | 09:00 Uhr |

Seit Version 4 enthält Garageband eine Funktion, die es auch Anfängern ermöglicht, Musikstücke zusammenzustellen: Magic Garageband.

03 Garageband Audiospuren mit Effekt
Vergrößern 03 Garageband Audiospuren mit Effekt

Vorteil dieser Tracks ist, dass sie sich nicht nur als Projekt in Garageband weiter bearbeiten lassen, sondern auch Loops enthalten, die sich für andere Titel verwenden lassen. Direkt zugänglich sind diese Loops jedoch nicht, in die normale Garageband-Logistik integrieren lassen sie sich nur auf einem Umweg. Dazu erstellt man zunächst den Titel mit den gewünschten Instrumentenspuren und Soundfiles in Magic Garageband. Öffnet man diesen Track in Garageband, stellt man fest, dass in den Spuren unterschiedliche Loops enthalten sind. Um diese in die Loop-Bibliothek einzusortieren, klappt man sie zunächst auf. Im Anschluss markiert man einen Loop und zieht ihn in die Loop-Sammlung. Im folgenden Importdialog lässt sich die obligatorische Verschlagwortung vornehmen. Luxuriös ist diese Vorgehensweise sicher nicht. Die potenzielle Ausbeute - schätzungsweise einige hundert Loops - dürfte den Aufwand jedoch durchaus wert sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1030945